Die Verbände und Institutionen der Gebäudetechnik-Branche wurden in den vergangenen Monaten von der Öffentlichkeit und anderen Institutionen immer wieder aufgefordert, entsprechende Empfehlungen zum Umgang mit der Corona-Pandemie im Zusammenhang mit den gebäudetechnischen Anlagen abzugeben.

Bereits früh nach Ausbruch der Corona-Pandemie in Europa im Frühling 2020 veröffentlichte die REHVA (Federation of European Heating, Ventilation and Air Conditioning Associations) einen Leitfaden zum Umgang mit SARS-CoV-2.

Seitdem wurden von der REHVA vier weitere – immer wieder an den aktuellen Stand der Erkenntnisse aus Forschung und Praxis angepasste – Versionen des Leitfadens veröffentlicht. Die aktuelle Fassung des REHVA-Leitfadens sowie Tools und ergänzende Informationen können unter folgendem Link eingesehen werden: www.rehva.eu/activities/covid-19-guidance

Der Leitfaden wird seitens REHVA in englischer Sprache veröffentlicht. Viele Dokumente in der Schweiz und Europa referenzieren auf die Empfehlungen im REHVA-Leitfaden. Bis dato existierte keine offizielle deutsche Übersetzung. Ältere Versionen des REHVA-Leitfadens wurden u. a. von suissetec eigenständig übersetzt oder kommentiert.
Der Schweizerische Verein von Gebäudetechnik-Ingenieuren (SWKI) – als Gründungsmitglied der REHVA – möchte dazu einen Beitrag leisten und stellt mit der vorliegenden Publikation eine inhaltlich unveränderte Übersetzung des REHVA-Leitfadens frei zur Verfügung.

 

REHVA COVID-19 Leitfaden